Karen Tebar

Karen Tebar, die für Frankreich startende Dressurreiterin, hat in ihrer Karriere mit vier unterschiedlichen Pferden an zahlreichen Championaten teilgenommen: an den Olympischen Spielen 2004 von Athen, den Weltreiterspielen 2006 in Aachen und an vier Europameisterschaften 2003 (Hickstead), 2005 (Hagen), 2013 (Herning) und 2015 (Aachen).

In 2016 war die Teilnahme an den Olympischen Spiele in Rio de Janeiro sicherlich der sportliche Höhepunkt des Jahres. Im November schließt Karen mit ihrem anderen talentierten Pferd Ricardo ihre Dressur-Saison 2016 bei den German Masters in Stuttgart.

Erfolge im Überblick

2001: Erfolge mit Castello L´Ami

  • 1 Grand Prix-Sieg mit Castello l´Ami in Radolfzell
  • 2. Platz bei den Baden-Württembergischen Meisterschaften
  • Verleihung des Goldenen Reitabzeichens
  • 2001 erstmals Mitgliedschaft im Landeskader
2001

2002: Erfolge mit Castello L´Ami

  • erstmals gute Platzierungen auf internationalen Turnieren (Start für Deutschland)
  • 2. im Grand Prix und 3. im Grand Prix Special beim CDI Saumur (Frankreich)
  • 4. im Grand Prix beim Internationalen Reitturnier in der Schleyerhalle, Stuttgart
  • Dritte bei den Baden-Württembergischen Meisterschaften
2002

2003: Erfolge mit Castello L´Ami und Falada M

  • Internationale Starts für Frankreich und Teilnahme mit Castello L´Ami bei den Europameisterschaften in Hickstead
  • 1. Grand Prix-Sieg mit Falada M
  • Rang 78 auf der Weltrangliste Dressur
2003

2004: Erfolge mit Falada M

  • CDI-W ´s-Hertogenbosch: Grand Prix 2. Platz (69%)
    Grand Prix Special 2. Platz (70,5%)
  • CDIO Saumur: Nationenpreis 1. Platz
    Grand Prix 1. Platz (69,8%)
    Grand Prix Special 1. Platz (67,8%)
  • Olympisch Spiele, Athen: Gesamtwertung: 21. Platz
  • Dezember 2004: Platz 48 auf der Weltrangliste Dressur
2004

2005: Erfolge mit Falada M

  • CDI-W Warschau: Grand Prix 1. Platz (70,17%)
  • CDIO Saumur: Grand Prix Kür 2. Platz (72,775%)
  • CDI Wiesbaden: Grand Prix 5. Platz (68,875%)
  • CDI*** Barzago: Grand Prix 2. Platz (70,916%)
    Grand Prix Special 1. Platz (72,480%)
  • CDN Schutterwald: Baden-Württembergische Meisterin
  • EM Hagen: Grand Prix 8. Platz (72,292%)
    Grand Prix Special 8. Platz (73,28%)
    Grand Prix Kür 14. Platz (72,35%)
    Gesamtergebnis: 11. Platz
  • Aachen CHIO: Grand Prix 9. Platz (70,541%)
    Grand Prix Special 8. Platz (73,280%)
    Grand Prix Kür 7. Platz (76,425%)
    Gesamtergebnis: 9. Platz
  • Dezember 2005: Platz 23 auf der Weltrangliste Dressur
2005

2006: Erfolge mit Falada M

  • CDI Dortmund: Grand Prix Special 1. Platz (74%)
  • CDI Mannheim: Grand Prix 1. Platz (69,8 %)
    Grand Prix Special 1. Platz (69,6%)
  • CDIO Aachen: Gesamtwertung Aachener Dressurpreis: 9. Platz
  • CDI Wiesbaden: Grand Prix 2. Platz (73,83%)
  • CDI Lingen: Grand Prix 4. Platz (71,17%)
    Grand Prix Kür 4. Platz (75,1%)
  • WM Aachen: Teamwertung: 8. Platz
    Grand Prix 11. Platz (70,83%)
  • CDN Saumur: Französische Meisterin
    Grand Prix 1. Platz (69,7 %)
    Grand Prix Special 1. Platz (71,6%)
    Grand Prix Kür 5. Platz (68,1%)
  • CDI Stuttgart: Grand Prix 3. Platz (71,96%)
  • Dezember 2006: Platz 14 auf der Weltrangliste Dressur
2006

2007: Erfolge mit Falada M

  • CDN Affalterbach: Grand Prix 1. Platz
    Grand Prix Special 1. Platz
  • CDIO Saumur: Sieg im Nationenpreis
    Grand Prix 1. Platz
    Grand Prix Special 2. Platz
    Grand Prix Kür 4. Platz
2007

2008: Erfolge mit Falada M

  • CDI Braunschweig: Grand Prix 1. Platz (71,5 %)
  • CDI Bremen: Grand Prix 2. Platz (68,8%)
    Grand Prix Kür 2. Platz
  • CDI Stadl Paura: Grand Prix 1. Platz (71,5%)
    Grand Prix Special 1. Platz
  • CDIO Saumur: Sieg im Nationenpreis
    Grand Prix 1. Platz (72,5%)
    Grand Prix Special 2. Platz (72,3%)
  • CDI Lyon: Grand Prix Kür 3. Platz
  • Mai 2008: Rang 17 auf Weltrangliste
  • Qualifikation für die Olympischen Sommerspiele von Peking
2008

2012: Erfolge mit Florentino

  • CDN Gut Aichet: Kurz-Grand Prix: 1. Platz (72,4%)
  • Erste Starts und Platzierungen auf internationalen Turnieren 
  • CDI Deauville: Grand Prix: 3. Platz (68,3 %)
  • 1. Preis bei FFE Dress´Tour in Vidauban und in Deauville
2012

2013: Erfolge mit Florentino

  • CDN Kreuth: Intermediare II: 1. Platz (68 %)
    Kurz-Grand Prix: 1. Platz (71,5%)
  • Europameisterschaft in Herning (DK), Teamwertung: 8. Platz
  • CDI Fritzens: Grand Prix Special: 2. Platz (71,3 %)
  • CDI Saumur: Grand Prix: 3. Platz (68,8 %)
    Grand Prix Special: 3. Platz (71 %)
  • Florentino wird Mitglied der Fördergruppe JO / JEM der französischen FN
2013

2015: Erfolge mit Don Luis

  • CDI Stadl Paura: Grand Prix: 2. Platz (70, 980 %)

  • Grand Prix Special: 3. Platz (71, 392 %)

  • CDI Saumur: Grand Prix: 4. Platz (70,4 %)
    Grand Prix Special: 1. Platz (73 %)

  • CDI Wiesbaden: Grand Prix: 5. Platz (71, 86 %)
    Grand Prix Special: 6. Platz (72,7%)

  • CDN Vierzon: Sieg bei den Französischen Meisterschaften. 
    Grand Prix: 1. Platz (76 %)
    Grand Prix Special: 1. Platz (76, 88 %)

  • EM Aachen: Teamwertung, 6. Platz - Grand Prix (73,771 %)
    Grand Prix Special: 12. Platz (73,193 %)
    Grand Prix Kür: 10. Platz (74, 964 % )

  • CDI Stuttgart: Grand Prix: 2. Platz (74,32)

  • Auszeichnungen: Badge of Honor in Gold der FEI, Silberne Sportplakette der Stadt Waiblingen

  • Aufgrund seiner Erfolge führt Don Luis 2015 die „Zuchtrangliste Dressur“ in Frankreich an

  • Weltrangliste Dezember: Platz 40

2015

2016: Erfolge mit Don Luis und Ricardo

  • Equita Lyon: 7. Platz (76,6%) in der WeltCup-Kür mit Ricardo
  • CHIO Rotterdam: Grand Prix Kür: 5.Platz mit Don Luis
  • CDI Hagen: Grand Prix: 4. Platz (74,6%)
  • CDIO Compiègne: 3. Platz mit dem Team,
    Grand Prix: 4. Platz (75%)
  • CDI Lier: Grand Prix WDM: 1. Platz (74,8%)
2016